HELP mobile Rufnummernmitnahme


Sie möchten zu HELP mobile wechseln und Ihre Rufnummer mitnehmen?
Lehnen Sie sich einfach zurück, wir sorgen für einen reibungslosen Ablauf und kündigen sogar Ihren alten Vertrag, wenn Sie das wünschen.


Sie haben noch einen alten Mobilfunkvertrag?
Das ist kein Problem. Bei HELP mobile haben Sie 6 Monate Zeit, um ihre SIM Karte zu aktivieren. Sie können also jetzt schon die Bestellung durchführen und zu einem späteren Zeitpunkt aktivieren.

Bei der Bestellung bezahlen Sie nur die Vertragsabschlussgebühr, die Sie auf der ersten Rechnung nach Aktivierung der SIM Karte wieder zurückbekommen.


Was Sie für die Rufnummernmitnahme benötigen
Alles was wir für die Rufnummernmitnahme benötigen, ist der HELP mobile Portierungsantrag. Den Rest erledigen wir für Sie.


Sollten Sie schon eine NÜV Information von Ihrem alten Anbieter eingeholt haben, senden Sie uns diese bitte zu.


Was Sie beachten sollten
Damit wir sämtliche Schritte für Sie durchführen können, muss der Antrag vom Vertragsinhaber persönlich unterzeichnet werden.


Wenn Sie die Nummer von einer Wertkarte (z.B. HoT) zu HELP mobile mitnehmen, beachten Sie, dass ein Restguthaben von 10 Euro vorhanden ist. Diesen Betrag verrechnet Ihr Altbetreiber für die Rufnummernmitnahme.


Ablauf der Rufnummernmitnahme
Nach Erhalt des Portierungsantrags, kümmern wir uns um die Rufnummernmitnahme und ggf. um die Kündigung Ihres Altvertrages. Sie werden über das Datum der Rufnummernmitnahme und Kündigung des Altvertrages von uns per E-Mail informiert.


Die Rufnummernmitnahme findet am frühen Morgen statt. Sie sind ab spätestens 8.00 Uhr morgens mit Ihrer Rufnummer auf der HELP mobile SIM Karte erreichbar und erhalten auch eine Bestätigung per SMS.


Nachträgliche Rufnummernmitnahme
Sie sind bereits Kunde bei HELP mobile und möchten nachträglich eine Rufnummer mitnehmen, senden Sie uns bitte einfach den ausgefüllten HELP mobile Portierungsantrag zu.